Das Auto- und Mobilitäts-OnlineMagazin
Mehr Komfort, mehr Hightech, mehr Effizienz: der Discovery Sport

Britisches Understatement

Der Land Rover Discovery Sport überzeugt mit einem umfassenden Relaunch und bietet den entscheidenden Mehr-Wert: mehr Komfort, mehr Hightech, mehr Effizienz.

03.10.2019 von Klaus Schebesta

Von außen ist es den Designern gelungen, dem SUV mehr Sportlichkeit im Auftritt zu verschaffen

Es gibt es also doch noch: das typisch britische Unterstatement. Das ist in Zeiten lautstarker Brexit-Debatten und eines polternden Premierministers nicht mehr selbstverständlich. Land Rover besinnt sich auf diese Tugend und erledigt den Relaunch des Discovery Sport in der Mitte des Produktionszyklus derart gründlich, dass es fast schon ein Modellwechsel ist. Im Discovery Sport 2020 sind sage und schreibe 70 Prozent aller Teile neu.

Der Discovery Sport ist der Klassenbeste in der Land Rover-Familie: Mit 475.000 verkauften Exemplaren weltweit nimmt der Kompakt-SUV seit 2015 eine zentrale Stellung im Konzernuniversum ein. Sein Erfolg basiert darauf, dass er ein echter Allrounder ist. Der Discovery Sport transportiert eine siebenköpfige Familie, nimmt mit 1.794 Liter Ladevolumen geduldig sperrige Sportgeräte und üppige Reisekoffer auf und kann auch noch Gelände – und wie!Es gibt es also doch noch: das typisch britische Unterstatement.

Von außen ist es den Designern gelungen, dem SUV mehr Sportlichkeit im Auftritt zu verschaffen – mit schnittigen LED-Scheinwerfern, einem neu designten Kühlergrill, dynamischeren Blinkern und überarbeiten Stoßfängern. Die wahren Neuerungen betreffen die inneren Werte. Auf den ersten Blick lässt sich das am aufgeräumten und edlen Cockpit erkennen. Der Discovery Sport erhält nun ein Infotainment-System mit 10-Zoll HD-Touchscreen. Zur gesteigerten Qualität gesellt sich optimierter Praxisnutzen. In allen drei Reihen finden sich neugestaltete Sitze, die in Reihe 2 optional verschiebbar und im Verhältnis 40:20:40 geteilt umlegbar sind, was 24 Sitzkonfigurationen für sämtliche Eventualitäten ergibt.

Der Discovery Sport 2020 rüstet aber auch im technischen Bereich ordentlich auf

Zahlreiche Assistenzsystem helfen in allen Lebenslagen. Dazu gehören die serienmäßige Rückfahrkamera oder die adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Lenk-, Spurhalte-, Notfallbrems- und Aufmerksamkeitsassistent. Und im Gelände passt Terrain Response 2 alle wichtigen Systeme des Discovery Sport an den entsprechenden Untergrund an.

Besonders ausgeklügelt sind die im Kompakt-SUV verbauten Kameras. Blick nach unten gewünscht? Kein Problem – Clear Sight Ground View macht die Motorhaube unsichtbar, was speziell in exponiertem Gelände enorme Vorteile bietet. Blick nach hinten durch Personen oder Gegenstände verdeckt? Kein Problem – der Rückspiegel wird mit einem Klick zum HD-Videobildschirm, der das Bild einer über der Heckklappe nach hinten montierten Kamera überträgt. Über schmale Rampen fahren und dabei die Absturzkante im Blick haben, ohne sich aus dem Fenster zu lehnen? Kein Problem, die an den Seitenspiegeln nach unten montierten Kameras zeigen millimetergenau, inwieweit man sich noch auf sicherem Terrain befindet.

Zum umfangreichen Update gehören auch neue Motoren. Mit Ausnahme des frontgetriebenen Basismodells erhalten die übrigen Varianten (Zweiliter-Turbobenziner mit 200 oder 250 PS, Zweiliter-Turbodiesel mit 150, 180 oder 240 PS) ein Mild-Hybrid-System mit 48 Volt, das beim Bremsen oder Verzögern ansonsten verloren gehende Energie zurückgewinnt. Anfang 2020 kommt noch ein Plug-in-Hybrid.

eco-mobil.at hatte die Gelegenheit, sowohl den 240 PS Benziner als auch den 250 PS Diesel zu fahren. Die Leistungsentfaltung liegt bei beiden Antrieben nah beisammen und bietet in jeder Lage genug Power für flotte Fortbewegung, wobei entspanntes Cruisen bei hohem Federkomfort und sehr leisem Fahrzeuginneren die größte Stärke des noblen Briten ist. Und nicht zu vergessen: Der Discovery Sport sieht nicht nur nach Offroad aus, sondern bewältigt auch anspruchsvolles Gelände, wobei zahlreiche Assistenzsysteme selbst hartes Terrain zu einem Vergnügen für den Fahrer machen.

Mit den Land Rover Discovery Sport bekommt der Käufer ein Fahrzeug, das nahe an die sprichwörtlichen eierlegenden Wollmilchsau kommt. Der Relaunch macht den Bestseller der Gruppe mit einem schnittigeren Äußeren, einem edel-zurückhaltenden Cockpit, zahlreichen elektronischen Features und effizienteren Antrieben fit für die zweite Halbzeit.