Das Auto- und Mobilitäts-OnlineMagazin
Alfa Stelvio Jahrgang 2020

Alfa und Co in Tirol

DER AUTOMOBILKONZERN FIAT CHRYSLER AUTOMOBILE (FCA) STATTETE TIROL KÜRZLICH EINEN BESUCH AB UND BRACHTE DREI NEUE MODELLE MIT INS TIEF VERSCHNEITE KÜHTAI, WELCHE DORT AUSGIEBIG VON UNS GETESTET WURDEN.

10.01.2020 von Bruno König

Alfa Romeo, Jeep und Abarth auf Kurzbesuch in Tirol

Alfa brachte den zart überarbeiteten Midsize-SUV Stelvio mit, der für das aktuelle Jahr ein moderneres Infotainmentsystem mit Touchfunktion, einem überarbeiteten Bedienkonzept und neue Assistenzsysteme mit bringt. Bei genauem hinsehen waren auch die zum Teil deutlich verbesserten Materialien spürbar. 

Der Außenauftritt bleibt hingegen unverändert und weiter betont sportlich. Genau wie das Fahrverhalten des Stelvio: direkt, straff und kräftig im Antritt. Dafür sorgt der 280 PS starke Turbo-Benziner, der dank Allradantrieb und blitzschneller Achtgangautomatik jede Menge Traktion und Fahrspaß liefert. Die Sitzposition, die großen feststehenden Schaltpaddels und der Drehzahlmesser ergeben in Kombination ein Gefühl wie in einem Sportwagen. 

Die Einstiegsversion ist die Version „STELVIO“. Die nächsthöhere Ausstattungsvariante SUPER bietet die weitere Grundlage für die Versionen BUSINESS, die speziell für Flotten bestimmt ist sowie für die Version Ti (Turismo Internazionale), die besonders viel italienische Eleganz ausweist und sehr hochwertig und luxuriös ausgestattet ist. Die Varianten SPRINT und VELOCE sind betont auf Sportlichkeit ausgerichtet. Die Modelljahr 2020-Versionen sind voraussichtlich im Laufe des ersten Quartals verfügbar.

Kult-Jeep

Der Wrangler ist ein echtes Kultgefährt und wurde konstruiert, um die herausforderndsten Geländestrecken zu meistern. Er ist das Resultat aus mehr als 75 Jahren führender Entwicklung von Allradantriebs-Systemen. Auch wenn der Jeep mittlerweile richtig modern geworden ist, emotionalisiert sein Design, sein Fahrverhalten und die beeindruckende Geländefähigkeit. Ausgestattet war unser Test-Wrangler mit einem 200 PS-Dieselmotor, welcher ordentlich Drehmoment liefert, sich akustisch zurück hält und sogar mit Effizienz punktet. 

Hier kann immer noch manuell zwischen Heckantrieb, Allrad und Untersetzung gewählt werden. Fürs schwere Gelände bietet der Jeep noch zusätzlich ein sperrbares Mitteldifferential, damit gibt’s kaum mehr ein Halten. Das zeigte sich im winterlichen Kühtai ganz besonders, wie der Wrangler mühelos und traktionssicher auch die steilsten Passagen und Eisfahrbahnen meisterte.  

Neben dem bulligen Diesel führt Jeep für den Wrangler auch einen 272 PS starken Benziner im Programm. Als einziges echtes Open-Air 4×4 SUV auf dem Markt bietet der Jeep Wrangler vielfältige Dach-Kombinationen für noch mehr Open Air-Freiheit. Die Preise starten bi rund 60.000 Euro brutto. 

Abarth Sondermodell 695 70° Anniversario

Geburtstage sind was schönes. Abarth feiert seinen 70iger und bringt zu diesem Jubiläum den Abarth 695 70° Anniversario. Der Preis liegt bei 37.490 Euro und um die ganze Sache noch runder zu gestalten, ist das Sondermodell auf exakt 1.949 Exemplare limitiert. 180 PS liefert der kleine Kraftzwerg und einen Sound zum niederknien.