Das Auto- und Mobilitäts-OnlineMagazin
Autopark investiert 1,5 Millionen Euro in die Marke Volvo

Volvo Cube sorgt für Schub

Der Autopark ist seit September dieses Jahres einziger Volvo-Neuwagen-Händler in ganz Nordtirol. Um diesen Vertrauensbeweis auch äußerlich gerecht zu werden, investiert Firmeninhaber Michael Mayr rund 1,5 Millionen Euro in einen modernen Volvo Cube in Innsbruck.

13.09.2019 von Bruno König

„Ich bedanke ich mich bei Familie Mayr für den bisherigen Einsatz und den unternehmerischen Mut, auch in Zukunft in Volvo zu investieren“, Loïc Claude

„Expansion war schon immer unsere Strategie, um erfolgreich zu sein“, betonte Autopark-Inhaber Michael Mayr anlässlich der Pressekonferenz zum neuen Volvo Cube.

Und in der Tat entwickelte sich das Unternehmen in den letzten 15 Jahren zu einem Vorzeigebetrieb mit mittlerweile fünf Standorten, einem Umsatz von 100 Millionen Euro und 250 Mitarbeitern.

Freuen sich über eine gemeinsame Zukunft: Autopark-Inhaber Sonja und Michael Mayr, Volvo-Austria-Manager Loïc Claude, Volvo-Pressesprecherin Karin Stalzer, Autopark-Volvo-Markenleiter Marco Warger und Autopark-Gesamtverkaufsleiter Micha E. Hauser (v.r.)

 

Neben der Inhaberfamilie und dem gesamten Autopark-Volvo-Team, reisten gar Volvo-Österreich-Manager Loïc Claude, Regionalmanager Fabian Dries und Pressesprecherin Karin Stalzer eigens nach Innsbruck, um die erfreulichen Nachrichten zu überbringen.

„Im Namen von Volvo-Cars-Austria bedanke ich mich herzlichst bei Sonja und Michael Mayr für den bisherigen Einsatz und den unternehmerischen Mut, auch in Zukunft in unsere Marke zu investieren“, so Claude.

Traumplatz

Der Volvo Cube am Standort Innsbruck wird nicht nur den modernsten Anforderungen und allen CI-Richtlinien der schwedischen Marke entsprechen, sondern auf einem wahren Traumplatz verwirklicht.

Prominenter Platz am Innsbrucker Langen Weg

 

„Nach einigen Überlegungen haben wir uns dazu entschlossen, den neuen Volvo Cube ganz prominent zwischen dem Langen Weg und der Bernhard-Höfel-Straße zu bauen“, berichtet Mayr stolz und meint mit einem Augenzwickern: „Mercedes-, BMW- und Audi-Fahrer werden staunen, wie hell der Volvo-Cube am Abend leuchtet.“

Der Baustart für den rund 300 Quadratmeter großen Cube wird bereits in einigen Monaten erfolgen, die Eröffnung ist dann für Oktober 2020 geplant.

In Summe entstehen fünf Präsentationsflächen, mehrere Arbeitsplätze, eine Lounge und ein Servicebereich. Die Gesamtinvestition gibt Mayr mit 1,5 Millionen Euro an.

Positive Entwicklung

„Der Autopark und Volvo ist eine Erfolgsgeschichte. Im vergangenen Jahr konnte das Unternehmen insgesamt 206 Volvos – an den Standorten Innsbruck und Wörgl – verkaufen. Auch heuer sind wir mit dato 140 Stück voll auf Kurs und das bei einem insgesamt rückläufigen Markt. Mit der Errichtung des Cube wollen wir unsere Tiroler Kunden noch besser betreuen und viele Neue von der Marke Volvo überzeugen“, betonte Gesamtverkaufsleiter Micha E. Hauser abschließend.