Das Auto- und Mobilitäts-OnlineMagazin
Alessandro Chieppi, GF SsangYong Austria, Erich Gstettner, Sales, Henriett Juszt, Marketing mit den Autoland Geschäftsführern, Peter Raunicher und Patrick Pfurtscheller (v.l.)

Tivoli nun auch an der Hallerstraße

Die Autoland PPAT GmbH mit ihren Standorten in Innsbruck und Schwaz erweitert ihr Portfolio – mit den Fahrzeugen des koreanischen Allradspezialisten SsangYong erweitert das junge Autohaus sein Angebot.

03.05.2019 von Bruno König

„Die gute Stimmung und die Energie des Teams hat uns überzeugt. Gemeinsam werden wir Tirol erobern“ Alessandro Chieppi

Alessandro Chieppi, Geschäftsführer von SsangYong Österreich und die Geschäftsführer der Autoland PPAT GmbH, Patrick Pfurtscheller und Peter Raunicher haben diese Woche ihre Partnerschaft öffentlich bekannt gegeben – die offizielle Zusammenarbeit startet per August.

Der Autoimporteur für Österreich, die SYMA Handels GmbH freut sich, mit dem Autoland in Tirol einen guten Partner gefunden zu haben. Gemeinsam wollen sie ihr Ziel erreichen, langfristig einen Marktanteil von zwei Prozent im Großraum Tirol.

„Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, sind wir auf der Suche nach weiteren Tiroler Vertriebspartnern. Einige Autohäuser haben sich bereits aktiv bei uns gemeldet und sind am Vertrieb der Marke interessiert“, freut sich Autoland-Boss Patrick Pfurtscheller.

 

Beide Partner haben in der jüngeren Vergangenheit gezeigt, dass ihnen der Weg nach oben ernst ist – die Autoland PPAT GmbH kann auf eine beachtliche Umsatz- und Ertragsentwicklung verweisen. Dazu heimste das Unternehmen schon mehrere Preise ein.

„Die gute Stimmung im Unternehmen, die Energie des Teams – das hat uns von Anfang an überzeugt. Gemeinsam werden wir Tirol erobern!“ ist sich SsangYong Austria GF Alessandro Chieppi sicher.

 

Auch die SYMA Autohandels GmbH ist nach ihrem organisatorischen Relaunch in Österreich, der aktiven Entwicklung des Händlernetzes und den modernen Modellen bestens aufgestellt – SsangYong hat sich rundum zu einer begehrenswerten Marke entwickelt. Die trendigen SUVs sind ein Hingucker, die Modelle der Palette, vom Einsteigermodell Tivoli bis zum Flaggschiff, dem Rexton oder den Pick- ups, erregen Aufsehen durch das außergewöhnliche Design und heben sich vom Mainstream ab. Ab Herbst kommt der neue Korando, der das Mittelklassesegment abdecken wird – dieser wird im nächsten Jahr auch mit Elektromotor bestellbar sein.

Peter Raunicher und Patrick Pfurtscheller kennen das Angebot am Automarkt bestens – sie haben sich bewusst für SsangYong entschieden.

„Die Marke hat mich überzeugt. Und wer mich kennt weiß, wie schwer ich zu überzeugen bin“, so Pfurtscheller beim Pressetermin.

SsangYong und die Autoland PPAT GmbH wollen ab sofort den Automarkt in Tirol neu und sichtbar mitgestalten. Derzeit wird die Marke an beiden Autoland-Standorten in Innsbruck und Schwaz angeboten.