Das Auto- und Mobilitäts-OnlineMagazin
Das Autopark-Suzuki-Team freut sich über die Auszeichnung „Autohaus des Jahres“ 
Autopark Inhaber Michael Mayr (li.) mit Suzuki Markenleiter Robert Puttinger

„Autohaus des Jahres“

Diese ehrenvolle Auszeichnung durfte der Autopark kürzlich entgegen nehmen – zum zweiten Mal in Folge.

11.10.2018 von Bruno König

Derzeit entsteht gerade der fünfte Autopark-Standort in Pfaffenhofen, welcher 2019 eröffnet wird

Auf diesen Titel ist Autopark Inhaber Michael Mayr besonders stolz. Ist es doch bereits der zweite in Folge, den die Fachzeitschrift „Firmenwagen“ an das Suzuki-Team des Autoparks verleihen durfte. Jedes Jahr wird diese Auszeichnung an die besten Betriebe im Land übergeben.

„Mit dieser ehrenvollen Auszeichnung bekommt ein sensationelles Jahr einen zusätzlichen Motivationsschub“, freut sich Mayr über den Titel „Autohaus des Jahres“.

Der Autopark mit seinen derzeit vier Standorten steuert in diesem Jahr auf einen neuen Absatzrekord von etwa 5.000 Fahrzeugen – und einen Umsatzrekord von rund 100 Millionen Euro zu.

„Für dieses enorme Plus an Kundenvertrauen möchte ich mich im Namen unserer gesamten Mannschaft bei allen Kunden herzlichst bedanken“, betont der Inhaber und verspricht im selben Atemzug, weiterhin in die Zukunft zu investieren.

Derzeit entsteht gerade der fünfte Autopark-Standort in Pfaffenhofen, welcher 2019 eröffnet wird.

In Folge stehen dann auch Umbaumaßnahmen am Hauptstandort Innsbruck an. „In Innsbruck entsteht ein neues Volvo Kompetenz Zentrum für Tirol. Als einziger Volvo Markenbotschafter ab Mitte 2019 für Tirol investiert der Autopark in eines der modernsten Volvo Konzepte in ganz Österreich“, verspricht Mayr zusätzliche Investitionen.