Das Auto- und Mobilitäts-OnlineMagazin
Vor acht Jahren läutete der Evoque eine neue Ära ein. Jetzt startet die 2. Generation
Betriebsleiter Andreas Resch (r.) mit Gabriela Schennach und Paul Fink
Verkaufsleiter Michael Schotzko mit Cornelia Plank (l.) und Claudia Mössmer
Gelungene Premiere für den neuen Evoque
Teil der Autowelt-Denzel-Unterberger-Mannschaft

Autowelt zeigte neuen Evoque

Österreichpremiere für eine echte Allrad-Design-Ikone. Vergangenen Donnerstag zeigte die Autowelt Denzel-Unterberger rund 150 interessierten Gästen erstmalig die neue Generation des erfolgreichen Range Rover Evoque.

14.01.2019 von Bruno König

„150 Gäste an einem Mittwochabend – unter diesen harten Witterungsbedingungen – begrüßen zu dürfen sind der beste Beweis, dass die Marke Land Rover fasziniert", BL Andreas Resch

Das Wetter zeigte sich am Premierenabend von seiner kühlen Seite: Schneefall und tiefwinterliche Straßenverhältnisse – optimal für eine Österreich-Premiere in Tirol eines Range Rovers.
Noch dazu, wenn es sich um die Design-Ikone Evoque handelt, der vor acht Jahren eine neue Ära eingeläutet hat – und zwar für das gesamte Premium-Segment.

„150 Gäste an einem Mittwochabend – unter diesen harten Witterungsbedingungen – begrüßen zu dürfen sind der beste Beweis, dass die Marke Land Rover fasziniert und vor allen Dingen funktioniert“,  freute sich Denzel-Unterberger-Betriebsleiter Andreas Resch.

„Der Evoque war und ist bei den Kompakt-SUVs das Maß aller Dinge und der neue hat auf alle Fälle das Zeug, diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben“, brachte Verkaufsleiter Michael Schotzko seine Erwartungen an den Edelbriten auf den Punkt, dessen Markteinführung erst im März folgt. „Bei diesem Wetter schreit ein Land Rover nach Bewegung“, scherzte Knox-Versicherer Hanspeter Sailer und erfreute sich wie alle anderen Gäste an frischen Wraps, China-Curry und Nudelsalat von Christina Kircher’s Catering.